Kirche "St. Nikolaus" in Wald

Die katholische Pfarrkirche

zum hl. Nikolaus wurde 1397 erstmals urkundlich erwähnt, seit 1426 ist sie Pfarrkirche. Ihr Innenraum wurde um 1670 im barocken Stil ausgestattet, wovon noch heute die Altäre Zeugnis ablegen.

Aus dem Jahre 1782 stammen die großartigen Deckengemälde des berühmten Kirchenmalers Josephus Keller aus Pfronten. Das Deckenbild im Langhaus zeigt den Schutzpatron von Kirche und Dorf, den "Heiligen Nikolaus in der Gloriole".

Die Kirche "St. Nikolaus" in Wald

ist ein Bauwerk, das in einem Zeitraum von 500 Jahren entstanden ist und dennoch sehr einheitlich und harmonisch wirkt. 

Die wichtigsten Daten zur Entstehung:

1397 Die "Newe Kirche in dem Wald" wird erbaut.
1493 Der Turm entsteht in seiner heutigen Form.
1618 - 1648 Es wütet der Dreißigjährige Krieg.Nach dem Krieg sind nur noch 14 Häuser bewohnt.
1670 Die Kirche erhält ihre Barock-Altäre.
1696 Das Kirchenschiff wird 4 Meter nach Westen verlängert.
1781 - 1783 Die Kirche wird nochmal erweitert:Im Osten wird ein neuer 11 Meter langer Chor angebaut.Das Langhaus erhält seine ungewöhnliche Fenstergestaltung.Der bekannte Barockmaler Josephus Keller aus Pfrontenmalt 1782 das schöne Deckengemälde.
1898 - 1902 Renovierung der Kirche, Ausstattung mit neubarocken Figuren.
Kirche "St. Nikolaus" in Wald
 

Was Sie bei Ihrem Besuch besonders beachten sollten:

  • die spätgotischen "Walder Bischöfe" des "Meisters von Wald" (ca. 1500)
  • die barocken Altäre (ca. 1670)
  • die barocken Figuren (ca. 1740 / 50) aus der Werkstätte des Bildhauers Anton Sturm, des Schöpfers der Kirchenlehrerfiguren in der weltberühmten Wieskirche
  • das barocke Deckenfresko von Josephus Keller (1782)
  • die neubarocken Figuren des Bildhauers Stein aus München ( 1902) und des aus Wald stammenden Franz Xaver Rietzler (1873)

Viel Freude beim Entdecken unserer Kulturschätze!


Wappen Gemeinde Wald

Kontakt

Gemeinde Wald

Nesselwanger Str. 4

87616 Wald

08302 - 473

08302 - 1420

info@wald-allgaeu.de

Öffnungszeiten - Gemeinde Wald

Montag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr 

Dienstag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr 

Mittwoch geschlossen

Donnerstag 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr 

Freitag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr